Aktuelle Wett Tipps

Die Gruppe D der EM 2021 kurz vorgestellt

Auch wenn die geplante Europameisterschaft nun ein Jahr später ausgetragen wird, wird sie oftmals noch als EURO 2020 vorgestellt. Die teilnehmenden Nationen sind gleichgeblieben, wenngleich sich an den Formen und Leistungen der einzelnen Teams durchaus was geändert haben kann. In der Gruppe D der Vorrunde zur EM 2021 gibt es allerdings kaum Veränderungen diesbezüglich, was heißt, dass sowohl England als auch Kroatien reelle Chancen auf den Gruppensieg haben. Die besten Aussichten auf den dritten Platz hat demnach Tschechien. Schottland kommt um die Außenseiterrolle nicht herum. Zumal es lange her ist, dass die schottische Nationalelf sich für ein Turnier qualifizieren konnte.

Nachrichten

Gruppe D – Spielplan

  • Fr. 13. Juni 2021, Uhrzeit: 15 Uhr, England – Kroatien, Ort: London
  • Sa. 14. Juni 2021, Uhrzeit: 15 Uhr, Schottland – Tschechien, Ort: Glasgow
  • Mi. 18. Juni 2021, Uhrzeit: 18 Uhr, Kroatien – Tschechien, Ort: Glasgow
  • Mi. 18. Juni 2021, Uhrzeit: 21 Uhr, England – Schottland, Ort: London
  • So. 22. Juni 2021, Uhrzeit: 21 Uhr, Kroatien – Schottland, Ort: Glasgow
  • So. 22. Juni 2021, Uhrzeit: 21 Uhr, Tschechien – England, Ort: London

Gruppe D der EM 2021 in der Analyse

England – mit starker Offensive in die Vorrunde

EnglandBei internationalen Wettbewerben im Fußball darf die Nationalelf von England nicht fehlen. Dabei geht es nicht nur um die Teilnahme, sondern um einen ernstzunehmenden Gegner in der Gruppe D. Und das liegt unter anderem an einer extrem starken Offensive, die Trainer Gareth Southgate zusammengestellt hat. Mit dem bestens bekannten Harry Kane und der Unterstützung von Raheem Sterling und Jadon Sancho werden es die Gegner schwer haben, ihren Kasten sauber zu halten. Das ist aber nicht alles. Auch in der Defensive gibt es erfahrene Talente, wie Harry Maquire und John Stones. Im direkten Vergleich mit Kroatien gehen die Engländer mit einer Nase Vorsprung in die Vorrunde. Damit dürften die ersten beiden Plätze der Gruppe D fast schon feststehen.

Kroatien – in Bestform ein ernster Gegner

CroatiaViele Fußballfans werden sich sicher noch an die letzte WM erinnern und daran, wie Kroatien sich mit einer enormen Leistung den Ehrenplatz holte. Der amtierende Vizeweltmeister zeigte sich dabei von seiner besten Seite, was man von der Nations League 2018/2019 danach eher nicht behaupten konnte. Das Aufeinandertreffen mit England endete mit einem torlosen Remis, was das Auftaktspiel der Vorrunde in der Gruppe D noch spannender machen dürfte. Der Sieger dieser Partie sollte erste Chancen auf den Spitzenplatz haben. Trainer Zlatko Delic hat auf jeden Fall einen Kader, mit dem er Spiele dieser Klasse gewinnen kann. Im Mittelfeld kann er auf Marcelo Brozovic vertrauen, die Defensive ist mit Benkovic und Lovren ebenfalls gut besetzt und gleichen den manchmal etwas schwächer eingeschätzten Torhüter Dominik Livakovic aus.

Tschechien, das Team für die Überraschung

Czech RepublicDie Nationalmannschaft von Tschechien ist nicht unbedingt bekannt für besonders große Erfolge, vor allem nicht im internationalen Fußball. Dennoch sollte man das Team von Trainer Jaroslav Silhavy nicht unterschätzen. Immerhin konnte es bei der Qualifikation auf sich aufmerksam machen und kam nach einer guten Serie sicher zu einem der begehrten Plätze in der Vorrunde der EM 2021. Auch wenn es keine besonders prominenten Namen unter den Spielern im Kader gibt, von den Torhütern mal abgesehen, hat die tschechische Nationalelf sowohl eine starke Offensive als auch eine gute Defensive vorzuweisen. Im Mittelfeld sieht es ähnlich aus. Bei der Wahl des Torwarts hat der Trainer die Qual. Mit Jiri Pavlenka und Tomas Vaclik stehen ihm gleich zwei sehr gute Keeper zur Verfügung.

Schottland, der Außenseiter der Gruppe D

ScotlandFür die wohl größte Überraschung der Qualifikation der EM 2020 hat Schottland gesorgt. Der vierte Teilnehmer der Gruppe D hatte es zuletzt vor über 20 Jahren geschafft, in die Gruppenphase eines solch großen Turniers zu kommen. Umso stolzer kann Trainer Steve Clark auf sein Team sein. Über die Nations League schafften sie es ins Halbfinale der Play Offs zu gelangen, um nach einem Remis gegen Israel auch noch gegen den derzeitigen Favoriten Serbien zu punkten. Damit war die Teilnahme zur Vorrunde der EM 2021 gerettet. Umso erfreulicher, dass die Schotten zwei ihrer drei Spiele im Stadion von Glasgow, also vor heimischer Kulisse, bestreiten können.

Prognose für die Vorrunde der Gruppe D bei der EM 2021

In der Gruppe D der EM 2021 ist es am einfachsten, den letzten Platz vorauszusagen. Das wäre in dem Fall der Tipp auf Schottland. Beim Gruppensieg wird es weitaus schwieriger, immerhin kommen sowohl England als auch Vizeweltmeister Kroatien in Frage. Beide Mannschaften verfügen über gutes Potential was die Spieler betrifft. Und auch die Erfahrungen in Wettbewerben wie diesem sind bei beiden Teams vorhanden. Gehen wir nach der Statistik, also dem direkten Vergleich, sieht es für England einen Tick besser aus. Platz 3 sollte demnach an Tschechien gehen. Aber was wäre eine EM 2021, wenn es am Ende nicht doch noch eine Überraschung geben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.