Aktuelle Wett Tipps

Dritter Torwart bei der EM: Wird Stefan Ortega von Löw nominiert?

Die Feierlichkeiten bei Arminia Bielefeld nach dem am Samstag mit einem 2:0-Erfolg beim VfB Stuttgart perfekt gemachten Klassenerhalt dürften noch den einen oder anderen Tag anhalten. Schließlich hat der Aufsteiger aus Ostwestfalen, der vor der Saison von vielen Experten als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt wurde, viele Skeptiker Lügen gestraft und sich ein zweites Bundesliga-Jahr in Folge gesichert. Jetzt könnte es für Bielefelds Keeper Stefan Ortega einen weiteren Grund zum Feiern geben. Der 28-Jährige könnte als dritter Keeper für Deutschland mit zur EM fahren.

Bielefeld hat den Klassenerhalt keineswegs unverdient geschafft, sondern insbesondere seit dem Trainerwechsel von Uwe Neuhaus zu Frank Kramer mit einer abgesehen vom 0:5 bei Borussia Mönchengladbach stabilen Defensive.

52 Gegentore sind zwar sicherlich auch kein überragender Wert, aber dennoch zusammen mit Hertha BSC und dem SC Freiburg die beste Bilanz aller Mannschaften ab Platz acht. Daran, dass die maue Offensivleistung mit nur 26 Toren, die lediglich vom abgeschlagenen Schlusslicht FC Schalke 04 um einen Treffer unterboten wurde, kompensiert werden konnte, hatte Torhüter Stefan Ortega riesigen Anteil.

Ortega auch beim FC Bayern im Gespräch

Der 28 Jahre alte Schlussmann, der sowohl in den torwartspezifischen Bereichen als auch und vor allem mit seinen fußballerischen Fähigkeiten beeindruckte, hat nach zuvor 170 Zweitliga-Spielen für die Arminia sowie den TSV 1860 München in nicht mehr ganz jungem Alter den Sprung in die Bundesliga geschafft.

Und möglicherweise winkt Ortega nach seiner ersten Saison im Oberhaus direkt der nächste Karriereschritt. Während seit längerem Gerüchte die Runde machen, Ortega könnte beim FC Bayern München den Platz des wechselwilligen Alexander Nübel als Backup von Manuel Neuer einnehmen, ist nun durchgesickert, dass der Bielefelder Keeper auch beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) in den Fokus gerückt ist.

Köpke gab das entscheidende Signal

Eine offizielle Bestätigung gab es bisher zwar nicht, doch übereinstimmenden Medienberichten zufolge wäre Ortega der Nachrücker, sollte einer der drei für die Europameisterschaft 2021 nominierten Torhüter kurzfristig noch ausfallen. Bundestorwarttrainer Andreas Köpke soll Ortega in der vergangenen Woche kontaktiert und darum gebeten haben, sich für den Fall der Fälle bereit zu halten. Bis zum Start der EM wird Stefan Ortega seine Urlaubsplanungen also verschieben müssen.

Torhüter können auch während des Turniers nachnominiert werden

Sofern Manuel Neuer, Bernd Leno und Kevin Trapp gesund bleiben, wird Ortega die EM zwar von der Coach aus verfolgen müssen, doch alleine es in den erweiterten Kreis von Bundestrainer Joachim Löw geschafft zu haben, ist eine Auszeichnung und sicherlich auch der verdiente Lohn für Ortegas Leistungen insbesondere in den vergangenen beiden Jahren.

Freilich hat Ortega die Backup-Rolle aber auch dem Pech von Marc-Andre ter Stegen und Oliver Baumann zu verdanken. Während sich ter Stegen einer Operation an der Patellasehne unterziehen musste, macht Baumann schon seit längerem eine Schambeinentzündung zu schaffen, die die Nummer eins der TSG 1899 Hoffenheim über den Sommer hinaus auskurieren soll.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.