Aktuelle Wett Tipps

EM-Spiele in St. Petersburg: Wohl bis zu 30.000 Zuschauer im Stadion!

Corona und Russland. Russland und Corona. Wenn die deutschen Medien ein Aufschrei-Thema benötigen, passen die beiden Dinge natürlich wie die Faust aufs Auge. In den zurückliegenden Tagen war mehrfach zu lesen, dass in St. Petersburg vermutlich keine Fans bei den EM-Spielen im Stadion sein werden. Soll den Russen eventuell die EM sogar noch entzogen werden? Passt es nicht ins deutsche Verständnis, dass St. Petersburg bei der Austragung der Euro 2021 eine wesentliche Rolle spielt? Über die Hintergründe der Berichte könnte köstlich und ausführlich spekuliert werden.

Fakt ist, bei der UEFA scheint man die Ruhe zu bewahren. St. Petersburg bleibt mit sieben geplanten Begegnungen ein wichtiger Austragsort der Fußball Europameisterschaft. Die Fußball-Verantwortlichen denken überhaupt nicht daran, ihre Pläne kurz vor dem Turnier nochmals über den Haufen zu werfen.

Jetzt wird deutlich: Die Spiele in der russische Metropole werden wohl äußerst stimmungsvoll. Die Organisatoren planen sogar mit bis zu 30.000 Fans im Stadion.

Die aktuelle Situation in St. Petersburg

Richtig ist, dass die Corona-Zahlen in St. Petersburg in den zurückliegenden Tagen etwas angezogen haben. Die Fünf-Millionen Metropole vermeldete 800 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Rechnet man diese Zahl jedoch auf den beispielsweise in Deutschland maßgeblichen Inzidenzwert herunter, so beträgt dieser 16.

Des Weiteren hat St. Petersburg ein Behelfskrankenhaus erneut in Betrieb genommen, welches im Februar bereits geschlossen wurde. Wer aus dieser Vorsorge-Maßnahme eine Gefahr für die EM-Spiele ableitet, benötigt eine sehr ausgeprägte Phantasie.

Nationale Organisatoren mit klarem Statement

Die russischen EM-Organisatoren haben sich auf einer Presse-Konferenz jetzt sehr klar geäußert. Alexej Sorokin, der bereits für die erfolgreiche Weltmeisterschaft 2018 verantwortlich war, äußerte sich folgendermaßen: „Wir sind überzeugt, dass wir alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten können. Wir haben keine Angst.”

Die Kontrollen vor dem Stadion werden nach internationalen Standards erfolgen. Zutritt haben ausschließlich Fans, die eine negativen Test vorweisen können bzw. geimpft sind. Innerhalb des Areals ist in allen Bereichen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Keine Visa-Pflicht für Fans

Nicht vergessen möchten wir, dass Sorokin direkt noch eine gute Nachricht für die Fans im Gepäck hatte. Während der EM wird die Visa-Pflicht für die Anhänger der Nationalmannschaften aufgehoben.

Übrigens: Dass an der Zuschauern festgehalten wird, ist keine Überraschung. Alle Austragungsorte haben der UEFA eine entsprechende Garantie gegeben. Ja, alle – und zumindest inoffiziell wohl auch der bayrische Ministerpräsident Markus Söder. Anders ist es jedenfalls kaum zu erklären, dass München weiter Austragungsort geblieben ist – im Gegensatz zu Bilbao oder Dublin.

Das Stadion in St. Petersburg

Gespielt wird in der Gazprom-Arena, vielfach bekannt auch als Krestowski-Stadion. Die Fußball-Arena ist die Heimstätte von Zenit St. Petersburg. Das offizielle Fassungsvermögen des Stadions wird mit 68.134 Zuschauern angegeben.

Die UEFA schreibt eine 25%ige Mindestauslastung vor, wobei Sorokin weiterhin an der geplanten Zahl von 50 Prozent festhält. Im Raum stehen knapp 30.000 Fans bei jeder einzelnen Begegnung. Die EM-Spiele in Russland werden in einem würdigen Rahmen stattfinden.

St. Petersburg mit sieben EM Spielen im Juni und im Juli

Apropos Spiele. Ursprünglich waren in St. Petersburg nur drei Vorrunden-Begegnungen der Staffel B sowie ein Viertelfinale angesetzt. Nach dem Rückzug von Dublin wurden drei weitere Staffel-Begegnungen der Gruppe E nach St. Petersburg verlegt. Angesetzt sind der Gazprom-Arena folgende Partien:

  • 12. Juni, 21 Uhr, Gruppe B: Belgien gegen Russland
  • 14. Juni, 18 Uhr, Gruppe E: Polen gegen Slowakei
  • 16. Juni, 15 Uhr, Gruppe B: Finnland gegen Russland
  • 18. Juni, 15 Uhr, Gruppe E: Schweden gegen Slowakei
  • 21. Juni, 21 Uhr, Gruppe B: Belgien gegen Finnland
  • 23. Juni, 18 Uhr, Gruppe E: Schweden gegen Polen
  • 02. Juli, 18 Uhr: Viertelfinale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.