Aktuelle Wett Tipps

Die Gruppe C der WM 2022 kurz vorgestellt

gruppeCAuch die Gruppe C hat einen klaren Favoriten bei der WM 2022. Das ist Argentinien und somit das Land mit Topspieler und Kapitän Lionel Messi. Der kann bei dieser Weltmeisterschaft einen Rekord aufstellen. Zum Auftakt sind Polen, Mexiko und Saudi-Arabien zu bezwingen. Die Polen mit Knipser Robert Lewandowski haben bei den Turnieren in der jüngeren Vergangenheit zwar stets Hoffnungen mit sich geführt. Eingelöst haben sie diese aber eher selten. Sie sind aber der logische Favorit für Platz 2, wobei Mexiko nicht ungefährlich ist. Hier wird es auf das direkte Duell ankommen. Saudi-Arabien ist vielleicht von den klimatischen Gegebenheiten im Vorteil. Es handelt sich aber fraglos um den größten Außenseiter.


Gruppe C – Spielplan

22.11.2022 11:00 Argentinien -:- Saudi Arabien Lusail Stadium
17:00 Mexiko -:- Polen “974″ Ras Abu Aboud Stadium
26.11.2022 14:00 Polen -:- Saudi Arabien Education City Stadium
20:00 Argentinien -:- Mexiko Lusail Stadium
30.11.2022 20:00 Polen -:- Argentinien Education City Stadium
20:00 Saudi Arabien -:- Mexiko Lusail Stadium

Argentinien – Lionel Messi vor dem Rekord

argentinien

Argentinien ist traditionell eine der am stärksten beachteten Nationen bei der Fußball Weltmeisterschaft. Man gehört zu den Top 5 der FIFA Weltrangliste, war in der Qualifikation in Südamerika allerdings hinter Brasilien. Ein Gegner dieses Kalibers findet sich in dieser Gruppe nicht. Zum Auftakt geht es gegen Saudi-Arabien und somit gegen den größten Außenseiter. Da ist ein Sieg Pflicht und auch gegen Mexiko sollte er gelingen, obgleich die Mexikaner nicht zu unterschätzen sind. Der vermutlich stärkste Gegner ist Polen zum Abschluss. Vielleicht sind bis dahin sogar beide Nationen bereits für das Achtelfinale qualifiziert.

Lionel Messi kann den Rekord der meisten Einsätze bei der WM holen. Er würde, wenn Argentinien mit ihm auf dem Platz möglichst viele Spiele absolviert (natürlich wird er spielen, aber Ausnahmen gibt es immer) Lothar Matthäus ablösen. Natürlich ist ein Titel der Traum, zumal auch Messi nicht jünger wird. Es könnte sogar seine letzte WM sein. Zurückgetreten war er in der Vergangenheit schon mal, weil es im Team nicht ganz so gut lief. Messi ist aber nicht der einzige größere Name. Angel Di Maria, Angel Correo und Rodrigo De Paul sind eventuell dem einen oder anderen ebenfalls aus Europa bekannt. Man kann allerdings schon den Eindruck bekommen, dass die argentinische Nationalmannschaft schon einmal über mehr Qualität verfügte als aktuell. Doch das kann auch täuschen.

gewinner gruppeC

Solide Quote von 1.4 auf Argentinien als Gewinner der Gruppe C bei Bet3000 (Stand Juni 2022)


Mexiko – die Hoffnung auf das Achtelfinale

mexiko

Mexiko hat etwas überraschend in Mittelamerika nicht den ersten Platz in der Finalrunde belegt. Dennoch gab es die erwartete Qualifikation für dieses Turnier. Man liegt in den Top 10 der FIFA Weltrangliste, ist also ein ernsthafter Kandidat für die nächste Runde. In 16 Weltmeisterschaften kam Mexiko allerdings nie über das Viertelfinale hinaus. Das war in den Jahren 1970 und 1986 der Fall. Wenn hier zum Auftakt gegen Polen ein gutes Ergebnis erzielt wird, ist der Weg in die nächste Runde möglich. Danach wird es gegen Argentinien nicht leicht, aber da zum Abschluss der schwächste Gegner Saudi-Arabien wartet, könnte am Ende der erhoffte Erfolg erzielt werden.

Einige mexikanische Spieler sind in Europa aktiv. Die einen mit mehr und die anderen mit weniger bekannten Namen, wie es bei den Nationalteams nicht ungewöhnlich ist. Genannt werden können Edson Alvarez von Ajax Amsterdam, Hirving Lozani vom SSC Neapel und Raul Jiminez, der bei den Wolverhampton Wanderers kickt. Eine gewisse Qualität an Spielern ist also festzustellen, doch der Beobachtung nach kommt Mexiko vor allem über das Team, wie man so sagt. Man ist also eine verschworen Einheit und das bringt natürlich Pluspunkte in einem solchen Turnier.

mexiko polen

Mexiko gegen Polen Quoten bei Bet-at-Home


Polen – Hoffnung auf die Tore von Robert Lewandowski

Poland

Polen ist eine Nationalmannschaft, die aufgrund ihres besten Spielers auch in Deutschland verstärkt Beachtung findet. Es handelt sich um Robert Lewandowski, den Stürmer von FC Bayern München, der gefühlt ein Tor nach dem anderen schießt. Polen qualifizierte sich aber erst über die Play-offs für das eigentliche Turnier. Im Finale wurde Schweden bezwungen. Davor kam man kampflos weiter, denn man hätte gegen Russland antreten müssen, dessen Teilnahme ausgeschlossen wurde. Zum Auftakt geht es gegen Mexiko und somit gegen das Land, welches über 15 Plätze besser in der FIFA Weltrangliste steht. Wenn hier ein gutes Ergebnis erzielt wird und danach gegen Saudi-Arabien kein Ausrutscher passiert, sollte es im letzten Duell gegen Argentinien um Platz 1 in der Tabelle gehen. Aber auch der zweite Rang reicht bekanntlich für die nächste Runde aus.

Robert Lewandowski wird nicht nur von Deutschland aus im Fokus stehen. Er ist der Kapitän der polnischen Nationalelf. Aber das polnische Team, welches zugegeben bei internationalen Turnieren selten die großen Erwartungen erfüllte, ist allgemein recht gut besetzt, jedenfalls im Vergleich zu Wettbewerben in vergangenen Jahren. Weitere große Namen sind mit Innenverteidiger vom FC Southampton Jan Bednarek, Matty Cash von Aston Villa und Piotr Zielinski vom SSC Neapel zu nennen.


Saudi-Arabien – der größte Außenseiter

saudiarabienSaudi Arabien ist der Außenseiter in der hier vorgestellten Gruppe. Man kratzt an den Top 50 der FIFA Weltrangliste und qualifizierte sich für das Turnier vor dem eigentlich stärker eingestuften Japan. Dennoch wäre es überraschend, würde die saudische Nationalmannschaft in die nächste Runde kommen. Sie hat bisher an fünf Weltmeisterschaften teilgenommen und nur einmal die Vorrunde überstanden. Das war 1994. Zum Auftakt geht es direkt gegen den großen Favoriten Argentinien. Danach hat man es mit dem vermeintlich zweitstärksten Team Polen zu tun. Und Mexiko zum Abschluss ist ebenfalls alles andere als ein einfacher Gegner.

Spieler aus Saudi-Arabien spielen international kaum eine Rolle, nur wenige von ihnen sind außerhalb des eigenen Landes aktiv. Das ist für die internationale Erfahrung nicht ideal. Auf der anderen Seite sind dadurch die Gegner im Nachteil, denn die starken Spieler sind dadurch schwer einzuschätzen. Am wertvollsten von den Saudis, laut einer offiziellen Liste, ist Abdurrahman Ghareeb (Linksaußen). Für die gleiche Position steht übrigens auch der angeblich zweitwertvollste Spieler Salem Al-Dawsadi. Trainer Herve Renard ist ein international erfahrener Franzose, für den es nicht die erste Weltmeisterschaft ist. Er kann mit Außenseitern die Favoriten ärgern, dafür ist er bekannt.


Prognose für die Gruppe C der Fussball WM 2022

Alles andere als Platz 1 von Argentinien nach den Spielen in der Vorrunde in dieser Gruppe C wäre eine große Sensation. Drei Siege oder zwei Erfolge und ein überraschendes Unentschieden erscheinen realistisch. Wir sind uns unsicher, ob Mexiko oder Polen die Nase beim Kampf um Platz 2 vorne haben wird. Hier kommt es auf das direkte Duell an. Saudi-Arabien würde in der nächsten Runde eindeutig überraschen.

Tipp: Argentinien erzielt den Gruppensieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die besten Wettanbieter für die WM 2022
100/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
99/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur WM 2022

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
200Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball WM 2022
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.