Aktuelle Wett Tipps

Antonio Rüdiger: Deutscher Nationalspieler wechselt zu Real Madrid

Antonio Rüdiger wird den FC Chelsea in diesem Sommer verlassen, das steht jetzt fest. Um den deutschen Abwehrspieler rankten sich die ganze Saison über Gerüchte, dass er möglicherweise zu einem anderen Verein wechseln werde. Der Vertrag des 29-Jährigen bei Chelsea läuft in diesem Sommer aus. Rüdiger kann also ablösefrei gehen. Der englische Premier League-Klub, dessen Noch-Eigentümer Roman Abramowitsch dem russischen Machthaber nahestehen soll, ist nach dem Angriff auf die Ukraine von den Russland-Sanktionen betroffen. Insofern ergab sich in den letzten Wochen die besondere Situation, dass man Rüdiger kein Angebot zur Vertragsverlängerung unterbreiten konnte. Nun hat sich der deutsche Nationalspieler definitiv entschieden, den Champions League-Sieger des vergangenen Jahres zu verlassen. Der neue Arbeitgeber scheint auch schon festzustehen. Rüdiger geht wohl zu Real Madrid.

Rüdiger, der im Laufe des vergangenen Jahres zu einem der besten Abwehrspieler Europas gereift ist, wurde im Laufe der letzten Monate mit einer ganzen Reihe von Vereinen in Verbindung gebracht. So etwa mit anderen Klubs aus der englischen Premier League, allen voran den beiden aus Manchester.

Außerdem galten der FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Juventus Turin und der FC Bayern als Interessenten. Letzten Nachrichten zufolge wird Rüdiger wohl zu Real Madrid wechseln.

Thomas Tuchel bestätigt und bedauert den Rüdiger-Abschied

Chelsea-Coach Thomas Tuchel bestätigte Sonntag nach dem 1:0-Erfolg seines Teams gegen West Ham United die Gerüchte um Antonio Rüdiger. Der Abwehrspieler habe ihn vor einigen Tagen in einem persönlichen Gespräch informiert, dass er den Verein im Sommer verlassen werde, so Tuchel.

Alle seien sehr enttäuscht. Man habe versucht, um ihn zu halten, erklärte Tuchel, doch zuletzt sei man aufgrund der Sanktionen ihn eine Situation gekommen, in der man nicht mehr um ihn kämpfen konnte. Infolge der vermeintlichen Putin-Nähe des Chelsea-Besitzers Abramowitsch wurde dem Klub untersagt, Spielertransfers zu tätigen und Vertragsverhandlungen zu führen.

Absage an Manchester United

Angeblich soll Rüdiger vor allem auch von Manchester United heiß umworben worden zu sein. Der deutsche Nationalspieler schloss aber aus Respekt zum FC Chelsea einen Wechsel innerhalb der englischen Premier League aus. Wie es heißt, habe Rüdiger ManUnited bereits offiziell abgesagt.

Außer beim FC Barcelona, PSG und Juventus, war Rüdiger zwischenzeitlich auch beim deutschen Rekordmeister ein Thema. Man dachte darüber nach, ihn als Süle-Ersatz an die Isar zu holen, nahm aber relativ frühzeitig Abstand von solchen Überlegungen, nachdem klar wurde, welche Summen man für den Startverteidiger hätte hinblättern müssen.

Rüdiger offenbar mit Real Madrid einig

Chelseas Abwehrchef gab an, erst in der kommenden Woche eine Entscheidung über seinen neuen Verein treffen zu wollen. Spanische Medien wollen dagegen wissen, dass bereits eine Entscheidung gefallen sei. Real-Trainer Carlo Ancelotti wolle den Deutschen unbedingt in den eigenen Reihen haben. Rüdiger solle bereits mit Real Madrid einig sein, wird behauptet.

Die unklare Situation beim FC Chelsea bringt es mit sich, dass weitere Leistungsträger der Blues nach Vereinen Ausschau halten, mit denen man langfristig planen kann. Der Transfer von Rüdigers Abwehrkollege Andreas Christensen zum FC Barcelona scheint fix zu sein.

Romelu Lukaku wird mit dem FC Bayern als möglicher Lewandowski-Nachfolger in Verbindung gebracht. Und in Bezug auf Timo Werner halten sich hartnäckig Gerüchte, er werde im Sommer zum BVB wechseln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die besten Wettanbieter für die WM 2022
100/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
99/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur WM 2022

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
200Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball WM 2022
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.