Aktuelle Wett Tipps

EM 2021 Finale: Wo und wann findet das Endspiel der EM statt?

Der 11. Juli 2021 wird ein Fußball-Feiertag. Dann steigt im Londoner Wembley-Stadion das Finale der Europameisterschaft 2020, die nun mit einem Jahr Verspätung im Sommer 2021 steigen wird. An ein Finale im Wembley-Stadion hat die deutsche Nationalmannschaft wechselvolle Erinnerungen: 1966 verlor man aufgrund des legendären „Wembley-Tors“ das WM-Finale gegen den Gastgeber England nach Verlängerung. 30 Jahre später schoss Oliver Bierhoff Deutschland per Golden Goal gegen Tschechien zum EM-Titel.

Wer könnte sich 2021 krönen und welche Art von Spektakel erwartet uns am 11. Juli genau? Wir blicken voraus und stimmen Sie auf die EM und das Endspiel ein.

EM 2020 Nachrichten

EM 2021: die Fakten zum Finale

Zum 60-jährigen Jubiläum, das die Europameisterschaft im letzten Sommer gefeiert hätte, wurde die paneuropäische EM geplant, die in zwölf verschiedenen Ländern bzw. Städten ausgetragen werden sollte. Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Turnier um ein Jahr verschoben werden. Weil die Zuschauerauflagen im irischen Dublin nicht erfüllt werden können, sind es nun noch elf Ausrichterstädte. Deutschland darf die Vorrunde in der Münchner Allianz Arena bestreiten. Das Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei steigt in Rom.

London bleibt aber die wichtigste Stadt während der EM 2021. Im Wembley-Stadion finden nicht nur die Vorrundenspiele der englischen Nationalmannschaft, sondern auch die beiden Halbfinals und das Endspiel statt. Die Sieger der beiden Halbfinals treffen schließlich am Sonntag, 11. Juli 2021 um 21.00 Uhr aufeinander. Spätestens bis Mitternacht sollte entschieden sein, wer die EM 2021 gewonnen haben wird.

Dies ist der Weg ins EM-Finale 2021

In sechs Vorrundengruppen duellieren sich 24 Teams um den EM-Titel 2021. Weiter geht es in den Achtel-, Viertel- und Halbfinals und schließlich im Endspiel im Londoner Wembley-Stadion. Wenn man davon ausgeht, dass sich immer die Favoriten durchsetzen würden, sähe das Achtelfinale womöglich wie folgt aus:

  • Frankreich – Russland
  • Kroatien – Schweden
  • Belgien – Portugal
  • Italien – Österreich
  • Niederlande – Polen
  • Schweiz – Dänemark
  • Spanien – Ukraine
  • England – Deutschland

Die deutsche Nationalelf hätte nach dieser Rechnung also gleich im Achtelfinale den maximal dicken Brocken England vor der Brust. Ob das Team von Trainer Joachim Löw diese Hürde nehmen könnte, ist derzeit mindestens fraglich. Führen wir dieses Experiment weiter, könnte das Viertelfinale folgendermaßen aussehen:

  • Frankreich – Kroatien
  • Belgien – Italien
  • Niederlande – Schweiz
  • Spanien – Deutschland/England

Als Halbfinale wären dann die Partien Frankreich – Belgien/Italien und Niederlande – Spanien/Deutschland/England möglich.

Final-Gastgeber England hätte also einen sehr beschwerlichen Weg, um bis ins Endspiel einzuziehen. Auch die deutsche Nationalelf dürfte es schwer haben. Sollte Deutschland in der Vorrunde allerdings Gruppensieger werden, wäre der vermeintlich leichtere Weg Richtung Halbfinale und Finale möglich.

EM 2021: die großen Favoriten

Aufgrund des überragenden Kaders und des schier unendlichen Reservoirs an Toptalenten gilt Englands Nationalmannschaft neben Weltmeister Frankreich als Topfavorit auf den EM-Titel 2021. Kommen die „Three Lions“ erstmal ins heimische Halbfinale, ist alles drin. Die Franzosen schwächelten zuletzt zwar in der Qualifikation, dürften aber wieder fokussiert sein, wenn es darauf ankommt.

Auch Belgien, Deutschland, Spanien, Titelverteidiger Portugal, Italien und die Niederlande werden (unterschiedlich) hoch gehandelt. Vieles wird auch darauf ankommen, ob die Mannschaften jeweils ihre besten Spieler aufbieten können, oder ob sich im Saisonfinale noch wichtige Akteure verletzen und demnach ausfallen würden.

Dass im EM 2021 Finale ein Außenseiter triumphieren könnte, wie z.B. 1992 Dänemark (2:0 gegen Deutschland) oder 2004 Griechenland (1:0 gegen Portugal), erscheint dieses Mal arg unwahrscheinlich. Am ehesten ist den Dänen oder den Schweizern etwas zuzutrauen. Womöglich kann auch die Türkei für eine Überraschung sorgen. Das talentierte Team ist zuletzt überragend in die Qualifikation für die FIFA-WM 2022 gestartet.

Die deutsche Nationalmannschaft ist derzeit eine große Unbekannte im Weltfußball. Nach dem 0:6-Tiefpunkt gegen die spanische Auswahl hätte wohl kaum jemand auf Deutschland gesetzt. Nachdem Bundestrainer Joachim Löw seinen Abschied für den Sommer angekündigt hat, schien es zunächst wieder besser zu laufen. Doch erneut folgte eine heftige Enttäuschung: In der WM-Qualifikation setzte es ein blamables 1:2 gegen Nordmazedonien. Sollte Deutschland aber die schwierige Gruppenphase mit den Gegnern Frankreich, Portugal und Ungarn überstehen, könnte mithilfe einer entsprechenden Euphorie wieder alles drin sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.