Aktuelle Wett Tipps

Belgien gibt EM-Aufgebot bekannt: Hazard und de Bruyne die Top-Stars

Mit Belgien hat am Montag einer der Top-Favoriten auf den Gewinn der Europameisterschaft 2021 seinen Kader für das am 11. Juni beginnende Turnier bekannt gegeben. Trainer Roberto Martinez, der mit seinen Schützlingen in Gruppe B auf Russland, Finnland und Dänemark trifft, beließ es bei einem 26 Mann umfassenden Aufgebot und muss so bis zur offiziellen Meldung an die UEFA am 1. Juni keinen Spieler mehr streichen. Für den Fall, dass es zu Verletzungen oder krankheitsbedingten Ausfällen kommt, berief Martinez aber zusätzlich elf Akteure auf Abruf, deren Hoffnung auf die EM-Teilnahme somit noch am Leben ist.

Sicherlich auch deshalb, weil sich Martinez dafür entschieden hat, Axel Witsel mit ins Aufgebot zu nehmen, obwohl der 32-Jährige seit dem 9. Januar kein Spiel mehr bestreiten konnte. An jenem Samstag zog sich Witsel beim 3:1-Sieg von Borussia Dortmund bei RB Leipzig einen Riss der Achillessehne zu und arbeitet seitdem in der Reha darauf hin, bis zur EURO fit zu werden.

Die Nominierung durch Martinez lässt dabei erahnen, dass die Chancen des 110-fachen Nationalspielers, es rechtzeitig zu schaffen, intakt sind. Möglicherweise noch nicht zum Auftakt am  12. Juni in St. Petersburg gegen Russland, aber vielleicht zu einem späteren Turnierzeitpunkt soll der auch abseits des Platzes als Leader wichtige Witsel zu einem Faktor werden.

Trainer Martinez setzt auf Erfahrung

Angeführt wird das Aufgebot der Roten Teufel von der goldenen Generation um Kevin de Bruyne, Eden Hazard und Romelu Lukaku, die allesamt im Laufe ihrer Karriere großes Titel gewonnen haben, aber noch auf einen Erfolg mit der Nationalmannschaft warten und dafür mutmaßlich nicht mehr allzu viel Zeit haben. Bei der EM 2021, spätestens aber bei der WM 2022 muss es wohl klappen, ehe die langjährige Erfolgsachse über ihren Zenit hinaus sein dürfte.

Mit Youri Tielemans, einem von drei Akteuren des frischgebackenen FA-Cup-Siegers Leicester City, der gemeinsam mit Borussia Dortmund das größte Kontingent stellt, seinem Vereinskollegen  Timothy Castagne und Jeremy Doku finden sich derweil nur wenige, relativ junge Spieler im Aufgebot.

Coach Martinez vertraut auch abgesehen von den Stars vor allem jahrelang etablierten Kräften und verzichtete auf nachrückende Top-Talente wie Alexis Saelemaekers, Zinho Vanheusden, Charles De Ketelaere, Yari Verschaeren oder Albert Sambi Lokonga, die allesamt auf Abruf nominiert wurden und denen mittel- bis langfristig die Zukunft gehören dürfte.

Welche Chancen hat Belgien bei der Europameisterschaft?

Für Belgien heißt es bei der EM 2021: Jetzt oder nie! Wenn die goldene Generation um Eden Hazard und Kevin de Bruyne noch einen Titel gewinnen soll, dann ist jetzt wohl die letzte Gelegenheit. Auf dem Papier haben die Belgier – zusammen mit Frankreich – vielleicht die stärkste Mannschaft bei dieser Europameisterschaft.

Von daher überrascht es nicht, dass sämtliche Buchmacher die “Roten Teufel” ganz oben auf dem Zettel haben, wenn es um den kommenden Champion geht. Auch unsere Redaktion legt sich fest: Belgien kommt mindestens bis ins Finale!

Das belgische Aufgebot für die EM 2021

Torhüter: Thibaut Courtois (Real Madrid), Simon Mignolet (Club Brügge), Matz Sels (Racing Strasbourg)

Abwehr: Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur), Dedryck Boyata (Hertha BSC), Jason Denayer (Olympique Lyon), Thomas Vermaelen (Vissel Kobe), Jan Vertonghen (Benfica Lissabon)

Mittelfeld: Timothy Castagne, Dennis Praet, Youri Tielemans (alle Leicester City), Thorgan Hazard, Thomas Meunier, Axel Witsel (alle BVB), Kevin De Bruyne (Manchester City), Hans Vanaken (Club Brügge), Yannick Carrasco (Atletico Madrid), Nacer Chadli (Istanbul Basaksehir FK), Leander Dendoncker (Wolverhampton Wanderers)

Sturm: Romelu Lukaku (Inter Mailand), Eden Hazard (Real Madrid), Dries Mertens (SSC Neapel), Leandro Trossard (Brighton & Hove Albion), Michy Batshuayi, Christian Benteke (beide Crystal Palace), Jeremy Doku (Stade Rennes)

Auf Abruf: Thomas Kaminski (Blackburn Rovers), Alexis Saelemaekers (AC Mailand), Adnan Januzaj (Real Sociedad San Sebastian), Jordan Lukaku (Royal Antwerpen), Zinho Vanheusden (Standard Lüttich), Bryan Heynen (KRC Genk), Thomas Foket (Stade Reims), Charles De Ketelaere, Brandon Mechele (beide Club Brügge), Yari Verschaeren, Albert Sambi Lokonga (beide RSC Anderlecht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.