Aktuelle Wett Tipps

Stéphanie Frappart: Die erste Schiedsrichterin bei einer EM!

Der Fußball wird weiter „verweiblicht“ – eine Aussage, die wir in den News voranstellen, aber natürlich nicht negativ meinen. Erstmals wird bei einer Fußball Europameisterschaft eine Unparteiische dabei sein: Stéphanie Frappart aus Frankreich. Die Schiedsrichterin wird aber kein Match bei der Euro 2021 leiten. Sie ist von der UEFA „nur“ als vierte Offizielle am Spielfeldrand vorgesehen. Eine Karriere-Highlight für Frappart ist dies natürlich trotzdem.

Auch insgesamt steht das Schiedsrichter-Aufgebot für die anstehende EM jetzt fest. Die UEFA hat auch zwei Referees aus Deutschland nominiert: Felix Brych und Daniel Siebert. Wir geben nachfolgend einen kleinen Überblick zum Thema Schiedsrichter bei der EM.

Die bisherige Karriere von Stéphanie Frappart

Stéphanie Frappart hat einen beeindruckenden Weg hingelegt. In unserem Nachbarland pfeift Frappart seit gut zwei Jahren Ligue 1 Begegnungen. Mittlerweile hat sie 30 Partien auf ihrem Konto.

Frappart überzeugt mit Autorität und eine klaren Ansprache auf dem Platz. Die nur 1,64 Meter große Schiedsrichterin hat sich ihren Respekt erarbeitet. Nachdem Frappart in der Ligue 2 noch zahlreiche Platzverweise ausgesprochen hat, musste sie in der höchsten Spielklasse bisher nur zwei Mal zum Roten Karton greifen.

Stéphanie Frappart hat im März ihre Feuertaufe bei der WM-Qualifikation gegeben. Sie leitete die Partie zwischen Niederlande und Lettland. Zudem pfiff die Französin das Champions League Match zwischen Juventus Turin und Dynamo Kiew.

Lobes-Hymne von Jürgen Klopp

Erstmals in große Rampenlicht ist die Französin 2019 gerückt, im UEFA-Supercup Finale zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea London.

Reds-Coach Jürgen Klopp war damals voll des Lobes. „Ich bin sehr glücklich, dass wir Teil dieses historischen Moments sein können. Es war überfällig, dass auch mal eine Frau ein großes Match pfeift. Sie ist ruhig geblieben und hat das getan, was sie zu tun hatte. Ich habe größten Respekt vor Stéphanie Frappart“, so Jürgen Klopp damals.

Der Überblick über die EM-Schiedsrichter

Wie beschrieben wird Stéphanie Frappart als vierte Offizielle neben dem Rasen stehen. Die hauptsächliche Spielleitung auf dem Feld ist bei der Euro 2021 den Männern vorbehalten.

Zwei deutsche Unparteiische bei der EM dabei

Der DFB ist zwei Schiedsrichtern bei der EM dabei, mit einem alten Hasen und einem Newcomer. Felix Brych ist bereits seit 2007 FIFA-Schiedsrichter. Er war sowohl bei der EM 2016 als auch bei der WM 2018 dabei. Für Daniel Siebert ist es indes das erste große Turnier in seiner Karriere.

Die Schiedsrichter mit Erfahrung

Brych ist natürlich nicht der einzige Schiedsrichter mit Erfahrung. Bereits bekannte Gesichter bei der EM- und WMs sind folgende Herren:

  • Cüneyt Cakir (Türkei)
  • Ovidiu Hațegan (Rumänien)
  • Sergey Karasev (Russland)
  • Björn Kuipers (Niederlande)
  • Matéu Lahoz (Spanien)
  • Clément Turpin (Frankreich)

Zum ersten Mal bei einer EM dabei

Die Zahl der neuen Schiedsrichter bei der Euro 2021 ist mehr als überdurchschnittlich. Ihre Premiere bei einem Top-Turnier werden folgende Unparteiische geben:

  • Carlos del Cerro Grande (Spanien)
  • Andreas Ekberg (Schweden)
  • Orel Grinfeld (Israel)
  • Istvan Kovacs (Rumänien)
  • Danny Makkelie (Niederlande)
  • Michael Oliver (England)
  • Daniele Orsato (Italien)
  • Artur Soares Dias (Portugal)
  • Anthony Taylor (England)
  • Slavko Vinčić (Slowenien)

Der Exot unter den Unparteiischen

Einen Mann haben wir noch vergessen. Es gehört mittlerweile zum guten Ton, dass mindestens ein Unparteiischer eines anderen Verbandes dabei ist. Bei der Euro 2021 wird Fernando Rapallini aus Argentinien dabei sein, der bisher nur zwei WM-Qualifikations-Begegnungen in Südamerika geleitet hat.

Für Schlagzeilen sorgte Rapallini Copa Libertadores Derby von Porto Alegre. Im Duell zwischen Grêmio und Internacional verteilte Fernando Rapallini nach einer Rudelbildung acht Rote Karten am Stück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.