Aktuelle Wett Tipps

Ersatz für verletzten Pellegrini: Italien nominiert Gaetano Castrovilli nach

Einen Tag vor dem Eröffnungsspiel der Europameisterschaft 2021 vor heimischem Publikum im Stadio Olimpico in Rom gegen die Türkei ist Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini gezwungen, nochmals eine Veränderung an seinem Endrundenkader vorzunehmen. Nachdem zwei Tage zuvor schon Stefano Sensi (Inter Mailand) verletzungsbedingt durch Matteo Pessina (Atalanta Bergamo) ersetzt werden musste, stellt nun auch Lorenzo Pellegrini für die EURO keine Option mehr dar.

Der Mittelfeldspieler vom AS Rom zog sich am Mittwoch im Training eine Muskelverletzung am Oberschenkel zu, die sich inzwischen als so schwerwiegend herausgestellt hat, dass Einsätze während der EM nicht möglich wären. Wie der italienische Fußballverband FIGC rückt dafür Gaetano Castrovilli vom AC Florenz, der zuvor aus dem vorläufigen Kader gestrichen worden war, ins EM-Aufgebot nach.

Castrovilli statt in den Urlaub in den EM-Kader

Für den 24-Jährigen kam der Anruf vom Verband gerade noch rechtzeitig, wäre es für Castrovilli samt Freundin doch am Samstag ansonsten in den Urlaub auf die Seychellen gegangen. Diese Reise freilich dürfte der Mittelfeldmann nicht zufällig so terminiert haben, denn Nachnominierungen von verletzten oder kranken Feldspielern sind anders als bei Torhütern nur bis zum ersten Turnierspiel jeder Mannschaft möglich.

Für die italienische Startelf am Freitagabend gegen die Türkei dürfte Castrovilli indes ebenso wenig wie Pessina eine Rolle spielen. Stattdessen spricht einiges für die Elf, die am vergangenen Freitag die Generalprobe gegen Tschechien mit 4:0 gewonnen und dabei eine überzeugende Vorstellung abgeliefert hat.

Die italienische Startelf für das Eröffnungsspiel steht bereits

Vor Torwart Gianluigi Donnarumma werden die beiden Routiniers von Juventus Turin, Leonardo Bonucci und Giorgio Chiellini, als jahrelang eingespieltes Innenverteidiger-Gespann erwartet. Auf den Außenverteidigerpositionen der Viererkette ist links mit Leonardo Spinazzola und rechts mit Alessandro Florenzi zu rechnen.

Während Marco Verratti nach einer Anfang Mai erlittenen Knieverletzung noch keine Option darstellt, werden Jorginho auf der Sechs sowie Manuel Locatelli und Nicolo Barella auf den Halbpositionen das Dreiermittelfeld bilden.

Ex-Dortmunder Immobile wohl im Sturmzentrum

Im Angriff hat Lorenzo Insigne auf links seinen Platz sicher, wobei der Kapitän des SSC Neapel gerne auch ins Zentrum rückt und einen verkappten Spielmacher gibt.

Im Sturmzentrum scheint unterdessen Ciro Immobile die Nase leicht vor Andrea Belotti zu haben. Und auf der umkämpften Position auf dem rechten Flügel scheint Domenico Berardi mit einer starken Vorstellung samt Torerfolg gegen Tschechien die entscheidenden Pluspunkte gegenüber Federico Chiesa und Federico Bernadeschi gesammelt zu haben.

Italien gehört zu den Favoriten der EM 2021

Bei fast allen Buchmachern gehört die italienische Mannschaft zu den Mit-Favoriten auf den Sieg bei der kommenden Europameisterschaft. Die niedrigsten Quoten haben zwar Frankreich, England und Belgien. Aber direkt dahinter kommen auch schon die Italiener – auf Augenhöhe mit Spanien und Deutschland.

Hilfreich wird für Italien sicher auch der Heimvorteil sein. Die Truppe von Trainer Roberto Mancini kann alle drei Partien in der Vorrunde im Olympiastadion von Rom bestreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.