Aktuelle Wett Tipps

Nach dem Viertelfinale: Wettquoten & Favoriten auf den EM-Sieg

Die Achtelfinals der EURO 2020 sind gespielt. Wir wollen das zum Anlass nehmen, die Chancen der verbliebenen acht Teams einzuschätzen. Eine Reihe vor Beginn des Turniers hoch eingeschätzter Mannschaften sind nicht mehr dabei. Am Sonntag schieden die Niederlande überraschend gegen Tschechien aus, und Titelverteidiger Portugal unterlag den Belgiern. Am Montag dann die Sensation durch das Schweizer Team, das Weltmeister Frankreich aus dem Turnier kickte. Und nachdem gestern auch die deutsche Elf gegen die Engländer verlor, sind sämtliche Teams der oft als Hammergruppe titulierten Gruppe F nicht mehr dabei! Noch im Rennen sind: England, Spanien, Italien, Belgien, Dänemark, die Schweiz, Tschechien und die Ukraine. Welches dieser Teams wird Europameister?

Die Buchmacher sehen derzeit bei England die besten Aussichten, den Pokal nach Hause zu holen. Der führende Wettanbieter Betway beispielsweise hat für das Team von der Insel aktuell die Quote 3,00, gefolgt von Spanien (4,00) und Italien (5,00).

Wir schauen uns die Quoten weiter unten noch im Einzelnen an. Zunächst folgt eine Einschätzung der verbliebenen Teams aus sportlicher Sicht.

Die vier Außenseiter

Zu den Teams, denen man nicht die allergrößten Chancen einräumt, den Titel zu gewinnen, gehören Dänemark, die Schweiz, Tschechien und die Ukraine. Hier gibt es allerdings eine gewisse Bandbreite vom krassen Außenseiter, der Ukraine etwa, bis hin zum Geheimtipp, das wäre dann wohl Dänemark.

Zur Beurteilung der Erfolgsaussichten dieser Teams muss man einerseits die bisherigen Leistungen betrachten. Darüber hinaus spielt aber natürlich auch eine Rolle, gegen wen die Teams dann in den noch verbleibenden Spielrunden antreten müssen.

Die Dänen hatten nach dem Drama um Mittelfeldspieler Eriksen in der Auftaktpartie ihre ersten beiden Spiele verloren, um dann im dritten Gruppenspiel mit dem 4:1-Sturmlauf gegen Russland doch noch in die K.o.-Runde einzuziehen. Dann das 4:0-Schützenfest im Achtelfinale gegen Wales. Die dänische Elf hat derzeit einen Lauf und ihr nächster Gegner, Tschechien, gehört nicht zu den allerschwersten. Den Dänen ist zuzutrauen, mindestens das Halbfinale zu erreichen.

Die Ukraine hat in ihrer Vorrunde zwei Spiele verloren, eines knapp gewonnen und ist so als Dritter der Gruppe C gerade noch so in die Achtelfinalrunde gerutscht. Nach einer starken kämpferischen Leistung gegen Schweden steht es nun sogar im Viertelfinale. Abgesehen davon, dass die Schewtschenko-Elf nicht das hochklassigste aller Teams ist, stellt sich die Frage, ob nach den 120 heißen Minuten des gestrigen Abends jetzt noch die Kräfte reichen. Samstag muss man gegen England spielen. Da ist für die Ukraine wohl Schluss.

Auch bei der Schweiz die Frage: hat man noch Kraft? Oder haben die Eidgenossen beim sensationellen Sieg gegen Frankreich am Montag ihr Pulver verschossen? Um weiterzukommen, müssten sie ein weiteres Mal über sich hinauswachsen. Denn der Viertelfinalgegner heißt Spanien!

Die Tschechen haben in der Vorrunde einmal gewonnen, einmal verloren und einmal unentschieden gespielt. Dann kam der überraschende Achtelfinalerfolg gegen die Niederlande. Die Silhavy-Elf gehört nicht zum engeren Favoritenkreis, aber sie ist mit ihrem Stürmerstar Patrik Schick für jede Mannschaft gefährlich. Am Samstag trifft Tschechien im Viertelfinale auf Dänemark, einen annähernd gleichwertigen Gegner. Das wird spannend …

Die vier Top-Favoriten

Die Wettanbieter schätzen wie gesagt derzeit England am höchsten ein. Das ist sicher zum einen dadurch begründet, dass die Southgate-Elf drei ihrer vier Spiele bei dieser EM gewonnen haben. Und alle zu null! Hinzu kommt, dass die Three Lions in ihren nächsten Runden lösbare Aufgaben vor sich haben.

Im Viertelfinale wie gesagt die Ukraine, und im möglichen Halbfinale wäre es dann der Sieger aus der Partie Tschechien gegen Dänemark. Gegen Tschechien hatte man in der Vorrunde schon einmal gewonnen …

Die Spanier hatten wegen einiger Corona-Fälle in ihrem Kader eine chaotische Vorbereitung und starteten mit zwei wenig beeindruckenden Unentschieden in das Turnier. Doch mit dem 5:0-Kantersieg gegen die Slowakei im letzten Gruppenspiel kamen die Roten Furien dann in Schwung.

Auch der 5:3-Achtelfinalerfolg gegen Kroatien war eindrucksvoll. Die Spanier muss man definitiv zum engeren Kreis der Favoriten rechnen. Im Viertelfinale treffen sie mit der Schweiz auf einen Gegner, der nicht unbesiegbar ist, den man aber auch nicht unterschätzen darf.

Die Belgier sicherten sich ihren ersten Platz in der Vorrunden-Gruppe B nach drei Siegen. Am Sonntag dann schickten sie Titelverteidiger Portugal nach Hause. Die Roten Teufel sind definitiv ein Titelanwärter, haben aber das Pech in ihrem Viertelfinale auf Italien zu treffen.

Italien ist einer der großen Favoriten auf den EM-Titel. Die Mancini-Elf hat ihre letzten zwölf Spiele gewonnen, davon elfmal zu null. Auch wenn sie im Achtelfinale gegen Österreich ihre Probleme hatten, die Klasse eines echten Champions zeigt sich auch daran, dass man auch solche Tests letztlich heil übersteht. Viertelfinalgegner Belgien ist allerdings ein harter Brocken …

Die Wett-Quoten für die Viertelfinalisten im Überblick

Schauen wir nochmal im Einzelnen auf die aktuellen Quoten für die letzten Acht beim führenden Wettanbieter Betway:

  • England (3,00)
  • Spanien (4,00)
  • Italien (5,00)
  • Belgien (8,00)
  • Dänemark (12,00)
  • Schweiz (26,00)
  • Tschechien (34,00)
  • Ukraine (41,00)

Wie geht es jetzt weiter bei der EURO?

Am Freitag treffen zunächst Spanien und die Schweiz in ihrem Viertelfinale aufeinander. Beginn dieser Partie in Sankt Petersburg ist um 18 Uhr. Um 21 Uhr steigt dann in der Münchner Allianz Arena so etwas wie ein vorgezogenes Finale: Belgien gegen Italien! Beide Spiele sind im ZDF zu sehen.

Samstag finden dann die Viertelfinals zwischen Tschechien und Dänemark sowie zwischen England und der Ukraine statt. Letztere treffen um 21 Uhr im Stadio Olimpico von Rom aufeinander, erstere müssen nach Baku, wo es um 18 Uhr losgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die besten Wettanbieter für die EURO 2020/2021
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
95/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur EURO 2020/2021

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball EM 2020
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.