Aktuelle Wett Tipps

Stamm-Elf bei der WM 2022: Dieses Personalpuzzle muss Flick lösen

Vier Spiele hat die deutsche Nationalmannschaft rund um Cheftrainer Hansi Flick im Juni vor sich, zwei im September und dann rollt der Ball in Katar. Doch bevor es ins erste WM-Gruppenspiel am 23. November geht, gibt es noch ein Personalpuzzle zu lösen. Der Poker und der Kampf um die Stammplätze haben dabei aber längst begonnen. Wer jedoch in Katar wirklich dabei sein muss, wer für einen Platz nochmal über sich hinauswachsen muss und wie es qualitativ auf den verschiedenen Positionen aussieht, all diese Fragen sind noch offen.

Es wird in der WM-Vorbereitungsphase also auch personalpolitisch nochmal spannend. Kristallisiert sich die deutsche Stamm-Elf für die Weltmeisterschaft schon bald heraus?

Neuer unumstritten: Tor und deutsche Verteidigung

Stammtorwart Manuel Neuer (36), so viel dürfte bereits klar sein, ist als Teamkapitän gesetzt, an ihm führt heute wie damals kein Weg vorbei. Sein Stellvertreter, Marc-André ter Stegen (30) vom FC Barcelona, verzichtet auf die Nations-League-Spiele zwecks Regeneration.

Infrage steht er trotzdem nicht. Hinter ihm als Nummer drei dürfte Kevin Trapp (31) mitreisen, der gerade mit seinem Club Eintracht Frankfurt die Europa League gewonnen hat.

In die Verteidigung geblickt, dürfte Thilo Kehrer (25) von Paris Saint-Germain als Außenverteidiger mit einem Platz rechnen, denn er hat bislang keine Partie mit Hansi Flick verpasst. Auch Robin Gosens (27) von Inter Mailand, der nach einer Verletzungspause wieder einsatzbereit sein dürfte, könnte mit seiner offensiven Spielanlage sogar ein Startelf-Kandidat sein.

Rechts geht nichts mehr ohne Jonas Hofmann (29) von Borussia Mönchengladbach und Konkurrent Lukas Klostermann (25) von RB Leipzig.

In der Innenverteidigung sind aktuell Antonio Rüdiger (29) vom FC Chelsea und Niklas Süle (26) als gut harmonierendes Team gesetzt. Hoch im Kurs steht auch Talent und Neuzugang Nico Schlotterbeck (22) vom BVB.

Viel Konkurrenz: Die Lage im deutschen Mittelfeld

Natürlich ist klar, dass Joshua Kimmich (27) vom Rekordmeister gesetzt ist. Neben ihm gibt es mehrere Optionen mit Leon Goretzka (27), Ilkay Gündogan (31) von Manchester City und Jamal Musiala (19) als Jungstar-Joker. Gündogan durfte gerade die englische Meisterschaft feiern und zeigt sich derzeit in guter Form.

Bei Goretzka ist allen klar, was er bringen kann, wenn er fit ist, war jedoch zuletzt länger verletzt. Musiala dürfte bei Flick einen Stein im Brett haben als dermaßen junges Talent.

Offensiv gibt es auf der rechten Seite keine Überlegungen, Serge Gnabry (26) ist als Schlüsselspieler gesetzt, auch wenn er kürzlich noch verletzungsbedingt fehlte.

Seine Konkurrenz hört auf die Namen Marco Reus (33), der jedoch immer wieder über seine Verletzungsanfälligkeit stolpert, und Leroy Sané (26), dessen Talente unbestritten sind, auch wenn die Form noch nicht mithalten kann.

Julian Brandt (26) vom BVB fehlt noch die Konstanz, um sich bereits sicher zu sein. Auch Musiala kann auf der linken Seite Tempo machen.

In der Zentrale ist Thomas Müller (32) fraglos dabei. Als der unberechenbare Faktor und Pol von Kreativität im deutschen Spiel ist er unverzichtbar. Für Kai Havertz (22) vom FC Chelsea ist der Vergleich unfair, für Florian Wirtz (19) und seinen Kreuzbandriss reicht vermutlich die Zeit nicht.

Die große Frage: Wer stürmt für das DFB-Team bei der WM?

Seit dem Amtsantritt von Hansi Flick ist Timo Werner (26) von Chelsea der erfolgreichste Schütze und erzielte sieben Treffer bei sieben Einsätzen, fehlte dabei auch nur zweimal verletzt. Auch Havertz und Müller könnten nach vorne gezogen werden, denn große Konkurrenz hat Werner derzeit nicht.

Eine Option wäre Lukas Nmecha (23) vom VfL Wolfsburg neben Karim Adeyemi (20), der am 01. Juli 2022 zu Borussia Dortmund wechseln wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die besten Wettanbieter für die WM 2022
100/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
99/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur WM 2022

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
200Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball WM 2022
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.