Aktuelle Wett Tipps

Deutscher WM-Kader: Diese Überraschungen könnte Hansi Flick planen!

Die Fußball-WM 2022 in Katar rückt immer näher, die Spannung steigt. Das WM-Eröffnungsspiel ist am 21. November 2022, das Auftaktspiel der Deutschen Elf gegen Japan findet zwei Tage später statt. Die Frage, die alle interessiert ist: Wer wird denn nun letztendlich im WM-Kader vertreten sein. Ein gutes Dutzend Spieler scheinen nach der ersten Nations League-Runde im Juni gesetzt. Weitere dürfen sich Hoffnungen machen; andere müssen kämpfen. Eine spannende Frage ist auch, mit welchen Überraschungen Hansi Flick bis zur WM aufwarten könnte; schließlich darf der Bundestrainer diesmal drei Spieler mehr nominieren als üblich. Wird er erfahrenen Spielern zu einem Comeback verhelfen, oder jungen Talenten zu ihrem Nationalmannschafts-Debüt bei der WM?

Es gibt jedenfalls Spieler, die sich bei näherer Sicht anbieten würden. In einigen Fällen hatte Flick sogar eine entsprechende Möglichkeit durchleuchten lassen. Schauen wir uns mal  ein paar infrage kommende Kandidaten an.

Ridle Baku hat definitiv Chancen auf die WM

Neben den gesetzten Kandidaten der Stammelf um Neuer, Kimmich und Co. dürfen sich sicher Spieler wie der Neu-Dortmunder Karim Adeyemi, Marco Reus, wenn er gesund ist, Florian Wirtz, wenn er rechtzeitig fit wird, oder Robin Gosens berechtigte Hoffnungen machen.

Zum erweiterten Kandidatenkreis unter den bekannten Verdächtigen gehören etwa Ridle Baku und Lukas Nmecha vom VfL Wolfsburg, Matthias Ginter, Mats Hummels, Julian Draxler, Jonathan Tah, Julian Brandt oder Emre Can.

Mögliche Überraschungskandidaten Teil 1: Burkhardt und Knauff

Ein Spieler, dessen Nominierung vielleicht nicht ganz so überraschend käme, wäre Jonathan Burkhardt. Der 21-jährige Mainzer ist als U21-Kapitän und Saison-Rekordtorschütze des FSV fast schon ein logischer Kandidat. Wenn der Angreifer in der kommenden Saison an seine Leistungen in der vergangenen anknüpfen kann, hat er sicher beste Aussichten, in Katar dabei zu sein.

Ein Spieler, den man nicht unbedingt auf dem Zettel hat, der aber ebenfalls absolut Sinn machen würde, wäre Ansgar Knauf. Der 20-jährige Außenbahnspieler ist von Borussia Dortmund an die Frankfurter Eintracht ausgeliehen, bei der er in der Saisonrückrunde in wettbewerbsübergreifend 19 Pflichtspielen vier meist wichtige Treffer erzielte.

Im Europa League-Finale gegen die Glasgow Rangers stand er die vollen 120 Minuten im Einsatz und gewann mit den Adlern schließlich im Elfmeterschießen den Titel. Die UEFA kürte ihn nach dem Spiel zum besten Nachwuchsspieler des Wettbewerbs.

Mögliche Überraschungskandidaten Teil 2: Setzt Flick auf Erfahrung?

Eine Überraschung, die sich ebenfalls nahelegt, wäre die Nominierung des Neu-Frankfurters Mario Götze. Bundestrainer Flick hatte eine Rückkehr Götzes ins DFB-Team lange ausgeschlossen.

Erst kürzlich prognostizierte Flick noch, die WM sei für den 30-Jährigen immer noch „weit weg.“ Wenn der Siegtorschütze des WM-Finals von 2014 aber in der Bundesliga-Hinrunde an seine zuletzt bei der PSV Eindhoven gezeigten Leistungen anknüpfen kann, sollte ihn der Bundestrainer zumindest als Joker in Betracht ziehen.

Eine echte Überraschung wäre die Berufung des Leverkuseners Robert Andrich. Der 27-jährige Mittelfeldspieler hat sich über die zweite und dritte Liga in die Bundesliga hochgearbeitet und wird mit Bayer Leverkusen in der kommenden Saison in der Champions League spielen.

Die Konkurrenz im DFB-Mittelfeld ist zwar extrem groß, aber Andrich bringt als rustikaler Abräumer andere Qualitäten mit als etwa ein Joshua Kimmich.

Terodde als Joker für die deutsche Offensive?

Jüngst wiederholt im Gespräch war Zweiliga-Torschützenkönig Simon Terodde, der mit seinen 30 Saisontoren maßgeblichen Anteil am Schalke-Aufstieg hatte. Bundestrainer Hansi Flick selbst äußerte sich zur Personalie Terodde: Es sei schon herausragend, wie Terodde die letzten Jahre Tore erzielte.

Wenn er weiter auf Topniveau performe und auch in der Bundesliga seine Tore mache, seien alle Türen offen, so Flick über den 34-jährigen Schalke-Knipser.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die besten Wettanbieter für die WM 2022
100/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
99/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
94/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
93/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Unser Partner
sportwetten24 300x250
Bonusangebote zur WM 2022

150Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
200Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

Fussball WM 2022
Hinweis: Alle Informationen auf unserer Website sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann es Aufgrund des stetig wechselnden Angebotes von Sportwettenanbietern, zu Abweichungen kommen. Insbesondere Quoten und Bonusangebote sollten auf der jeweiligen Anbieterseite nochmals geprüft werden. Die AGBs des Anbieters gelten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Wetten ist erst ab 18 Jahren erlaubt.